Zusammenarbeit mit ...


Hallo, ich bin Susanne

Ich helfe Fußballer-Eltern und Trainer*innen dabei auf Augenhöhe miteinander zu kommunizieren, damit sie ein Team werden. Denn nur als Team kann man gewinnen!

 

Ich helfe Dir als Elternteil, emotionale Themen mit dem Trainer*in Deines Kindes auf respektvolle Art zu führen.

Ich unterstütze Dich den Fußball Deines Kindes besser kennenzulernen, damit Du mehr Selbstverantwortung an Deinen Sohn/Deine Tochter abgeben kannst und ihm/ihr dadurch die Möglichkeit gibst, Selbstbewusstsein und Selbstständigkeit entwickeln zu können.

Ich zeige Dir, wie Du gelassener Dein Kind in seinem Hobby begleiten kannst und Dein Familienleben harmonischer wird.

 

Als Trainer*in zeige ich Dir, wie Du Deine Arbeit transparent vermitteln kannst, damit sie von den Eltern Deiner Spieler*innen gesehen wird.

Ich unterstütze Dich, die häufigen Elterngespräche zu strukturieren, sodass Du Deine Zeit effektiver für das Training nutzen kannst.

Ich helfe Dir, Eltern in ihrem Verhalten besser zu verstehen, was Dir – vor allem als junger Trainer mit wenig Erfahrungen im Umgang mit ihnen – Dein Trainerleben entspannt.  

 

Ich habe mich in der Ansprache an Dich für das "Fußball-Du" entschieden, nutze im persönlichen Kontakt, wenn gewünscht, gerne das Sie.

 

Ich freue mich darauf, Dich kennenzulernen!

MEIN BUCH ...

„Ich bin Expertin, wenn es um Themen wie Schule, Training, Verletzungen, Prävention und Ernährung geht, kann aber bis heute nicht Abseits erklären.“

 

Susanne Amar schreibt anders als andere über Fußball: unterhaltsam, informativ und immer aus der Sicht einer engagierten Mutter, die seit mehr als zehn Jahre ihren Sohn begleitet und fördert. Eins wird schnell deutlich: Ohne Humor, großes Herz und Mut zu neuen Wegen geht es nicht. Die Autorin schildert die bittersüßen Freuden und Heraus-forderungen des Nachwuchsfußballs. Sie reflektiert die Entwicklung ihres Sohns und blickt auf die Anforderungen zurück, denen sich die Familie gestellt hat. Ist der Junge auf dem richtigen Weg? Wie schaffen wir den Spagat zwischen Schule und Fußball? Schätzt der Trainer ihn objektiv ein? Ist er selbst zufrieden?

 

Ins Netz gegangen ist ein Handbuch für Eltern, Trainer und Betreuer. Es zeigt die

Veränderungen und die Herausforderungen des Nachwuchsfußballs. Die Autorin beschreibt, wie sozial fördernd, gleichzeitig aber aufreibend Fußball sein kann. Ihre Erfahrungen eröffnen Eltern Möglichkeiten, beherzt und umsichtig mit einer vergleich-baren Situation umzugehen. Trainern und Betreuern ist dieses Sachbuch ein hilfreicher Begleiter, um innerhalb des gewohnten Sportalltags einen Perspektivwechsel und damit verbundene neue Handlungsfelder kennenzulernen.



„Ich habe mit großem Interesse Ihr Buch gelesen. Vieles kam mir als Vater eines Fussballers sehr bekannt vor … Die Spieler selbst und wir als Eltern, Trainer und Betreuer haben für diese tolle Sportart Fussball, die sehr viele Dinge fürs Leben mitbringt, eine hohe gesellschaftliche Verantwortung. Wir müssen aufpassen, daß immer der Sport im Mittelpunkt bleibt und trotz des ganzen Drumherum die Spieler das Wichtigste sind. Vielen Dank für die vielen Anregungen ...“ 

Stefan Mertesacker, Vater von Per Mertesacker, Jugendtrainer & ehemaliger NLZ-Leiter

Wirklich toll geschrieben. Es ist leicht zu lesen und durch die vielen (teilweise mir bekannten und richtigen) Infos zusätzlich sehr informativ. Vieles habe ich wieder erkannt und begegnet mir und meinen – vor allem Trainerkollegen im Verband – auch immer wieder. ... Viele Passagen haben mich einfach gefreut und mich bestärkt, in der Ansicht, dass der Fußball dem Menschen so viel geben kann. ... Und wie wichtig der Stellenwert von Vereinen und Ehrenamtlichen ist, s. besonders S. 66: In all den drei Jahren Vereinszugehörigkeit habe ich all das schätzen gelernt…. (Großartig!), beschreiben Sie so, wie ich es auch sehe! 

Carsten Byernetzki, Ltg. Marketing & Öffentlichkeitsarbeit, stv. Geschäftsführer Hamburger Fußball-Verband e.V.

Vielen Dank, dass Sie ihre Geschichte mit vielen und nun auch mit mir geteilt haben. Ich könnte das Buch 1:1 unterschreiben. Es hat mir sehr geholfen, dass meine Gedanken, meine Ideen, meine Reaktionen, mein Bauchgefühl und meine Motivationsgespräche mit unserem Sohn gar nicht so falsch waren ...

Bärbel Ludwig, Mutter eines U19-Spielers (Buchreferenz)


Aus meinem blog ...

Für Eltern

3 Gründe, warum Zuverlässigkeit im Fußball wichtig ist!

 

Was Eltern wissen sollten, wenn ihr Kind Fußball spielt.


Wie spielen Fußball! 3 Gründe, warum diese Aussage so nicht stimmt.

 

 

In dieser Aussage steckt viel Konfliktpotential.

Für Trainer*in, Vereine & Teamleiter*In

3 Aspekte, die Dir als Trainer helfen auch kritische Themen mit Eltern zu besprechen!

 

Kann ich den Eltern meiner Spieler sagen, wenn ihr Verhalten nicht korrekt ist?


3 Gründe, warum ein Elternabend wichtig ist!

 

 

 

Die Vorteile eines Elternabends im Kinder- und Jugendfußball.


AUS MEINEM PODCAST ...

FÜR ELTERN

#11 – 3 Tipps für Eltern, wie Dein Gespräch mit dem Trainer besser laufen kann

FÜR TRAINER*IN, VEREINE & TEAMLEITER*IN

#10 – 3 Tipps, die dir als Trainer*in helfen auch kritisch mit Eltern zu besprechen